Institut für Chemie der Universität Potsdam

Forschungsschwerpunkte: Entwicklung und Erprobung von Experimenten sowie didaktisch-methodische Konzepte zum Einsatz im Chemieunterricht

Chemieunterricht wird unter anderem von Erfolg gekrönt sein, wenn die experimentelle Arbeit ausreichend Berücksichtigung findet. Dazu bedarf es der weiteren Entwicklung und Erprobung von Experimenten, die für Lehrer und Schüler einfach handhabbar, gefahrlos und kostengünstig sind sowie eindeutige Effekte garantieren. Im Bereich Didaktik der Chemie widmet man sich seit Jahren dieser Entwicklungs- und Erprobungsarbeit.

Für die Themenbereiche Ozon, Rübenzuckergewinnung, Komplexverbindungen und computergestützte Experimente münden die Ergebnisse in didaktisch-methodischen Handreichungen mit einer Vielzahl von entwickelten und erprobten Experimenten.

In unserer aktuellen Forschung ergeben sich drei Schwerpunkte:

1.       Entwicklung eines Kurskonzeptes zur Thematik Photochemie und Entwicklung und Modifikation von Experimenten für den unterrichtlichen Einsatz.

2.       Entwicklung und Erprobung eines Konzeptes zum individuellen Lernen im experimentellen Chemieunterricht bei Mehrfacheinsatz von Experimenten. Dieses Projekt wird vom BMBF unterstützt.

3.       Entwicklung und Erprobung eines Konzeptes zum Einsatz multimedialer Lernhilfen und individueller Förderung im Chemieunterricht. Dieses Projekt wird vom Verband der Chemischen Industrie e.V. (VCI) unterstützt.