Nachrichten

Am 13.10.2023 hat Aaron Justin König ein Trialog Stipendium vom Arbeitskreis Prozessanalytik (AK PAT) erhalten. Die Förderung wurde in Bezug auf neue und innovative Sensorkonzepte, PAT-Ansätze, Methodiken, sowie Datenverarbeitung und –auswertung ausgeschrieben.
Aaron Justin König ist seit Anfang des Jahres Promotionsstudent an der Universität Potsdam im Arbeitskreis von Prof. Ilko Bald. Unter Betreuung von Dr. Marvin Münzberg, Nachwuchsgruppenleiter im innoFSPEC-Transferlabor, erforscht Aaron Justin König den Herstellungsprozess von Silikapartikeln und analysiert Nanopartikel inline mittels Photon-Dichte-Wellen (PDW) Spektroskopie mit Blick auf den industriellen Kontext. Besonderen Augenmerk auf die Auswahl des Stipendiums wurde auf die Interdisziplinarität zwischen Hersteller, Anwender und Academia gelegt. (Das innoFSPEC-Transferlabor transferiert innovative Technologien zum Anwender bzw. industriellen Partnern.) Die Übergabe des Stipendiums war online und kann noch nachträglich angeschaut werden (https://www.youtube.com/watch?v=uPmTpBv3XFI&t=1s). Bei der Übergabe nahmen Maik Müller (Vorsitzender AK PAT), Jörg Erens (AK PAT), Tobias Eifert (AK PAT), Marvin Münzberg und Aaron Justin König (innoFSPEC-Transferlabor) teil. Wir gratulieren zum Stipendium, Herzlichen Glückwunsch!
Kontakt:
Dr. Marvin Münzberg
Tel.:
Email: marvin.muenzberg@uni-potsdam.de
 
Zurück zur Übersicht »